|   about   |   music   |   video   |   gallery   |   press   |   live   |   links   |   contact   |   de/en   |




star leninswheelchair

Bei „Lenins Wheelchair“ weiß man nicht, wo der Jazz anfängt, der Chanson aufhört, und ab wann es Folk wird. Das Quintett wildert durch die Genres. Es gibt Bildungsbürgerliches (mit einer Gedichtvertonung William Carlos Williams’) und Hillbilly-Schmäh, Blues-Hadern und virtuoses Geplänkel von Geiger Kurt Bauer und Gitarrist Gerhard Neubauer – die vorzügliche Drummerin Anne Weinhardt und Jung-Bassistin Leonore Hollauf komplettieren das Ensemble. Temmel erbringt nebenbei den Beweis, dass die nicht auffallend guten oft die interessanteren Sänger sind.
Der größte Reiz der Musik ist jedoch, dass es bis zum Schluss nicht klar zu entscheiden ist, ob das ein viel zu konstruiertes Gebilde oder – ganz im Gegenteil – eher ein Produkt fahrlässiger, weil unreflektierter Musikverliebtheit ist. Von diesem faszinierenden Widerspruch lebt diese vorerst einmal großartig genannte Band.

Martin Gasser / Kronenzeitung


star leninswheelchair

Wolfgang Temmel ist einer der wenigen Menschen, die einem in der Steiermark zum Begriff "Universalkünstler" einfallen. Er musiziert, er ist Medienkünstler, gelernter Maler und ein begnadeter Geschichtenerzähler ist er obendrein. Wer seine CD mit dem Bonsai Garden Orchestra aus dem Jahr 2008 nicht kennt, hat wirklich etwas Fundamentales versäumt – und die neue Platte unter dem Bandnamen Lenins Wheelchair steht dem um nichts nach.
Enorm entspannt, schwungvoll und dabei gesellschaftskritisch im Unterton ergibt Domovina eine äußerst vitale Mischung, die in keiner guten Sammlung fehlen sollte, egal ob die Vorlieben bei E- oder U-Musik liegen. Zu hören gibt es verschiedenartige Musikstile und Inspirationsquellen von Chuck LeMonds bis Mozart, Rock, Klassik. World Music, Folk, das geht alles auf wundersame Weise zusammen. Die gerade einmal 22-jährige Bassistin Leonore Hollauf, der gstandene Geiger Kurt Bauer, die dynamische Drummerin Anne Weinhardt und der großartige Gitarrist Gerhard Neubauer bilden mit der Ukulele und dem Gesang von Temmel eine hinreißende Partie, die man gern für ein spätherbstliches Gartenfest buchen würde.

www.haubentaucher.at